Montag, 28. Dezember 2009

Gedenken...

Dieses warme Licht brennt heute für ein kleines Mädchen, dass in den frühen Morgenstunden des 24.12. ihre Familie für immer verlassen hat und eine verzweifelte kleine Schwester und traurige Eltern zurücklässt. Wir sind in Gedanken bei Euch.

Kommentare:

maggie hühü hat gesagt…

ohhh je mein beileid! auf einen solchen tag ein solch trauriges erlebnis prägt einen fürs ganze leben.
vor allem der kleinen schwester viel mut und trost in der schweren stunde.

liebe grüße kerstin

bysuse hat gesagt…

Oh nein, wie kann das Leben nur so grausame Geschichten schreiben.
Wir sind in Gedanken bei bei der Familie.
Es gibt keinen Trost...
LG Suse

ischilly hat gesagt…

Nein, es gibt keinen wirklichen Trost, zumal der Mutter schon beim Tsunami damals die Mutter (die endlich einmal Urlaub geniessen wollte, wo sie sonst ihr Leben lang für andere Menschen da war) genommen wurde.... Manchen Menschen wird unglaublich viel Leid zugemutet...
Man kann sich nur immer wieder besinnen, wie gut es einem mit den vielen kleinen Alltagsproblemen doch geht...